Dein Praktikum bei STRABAG

Du suchst einen spannenden Arbeitsplatz mit guten Perspektiven? Bei STRABAG gibt es zahlreiche Möglichkeiten für den Start deiner Karriere, zum Beispiel in Form eines Praktikums. Werde Teil eines internationalen Bautechnologiekonzerns und setze deine Stärken gezielt ein.
Foto Mann mit Bart und Bauhelm

Theorie und Praxis vereinen. Im Team. 

Du willst dein Wissen aus dem Studium praktisch anwenden und bei spannenden Projekten mitwirken? Dann werde Praktikant:in in einem internationalen Bautechnologiekonzern oder begleite uns als Werkstudent:in. Verschaffe dir erste Einblicke in die berufliche Praxis: Unterstütze unsere Bau- und Projektleiter:innen direkt vor Ort oder vertiefe dein kaufmännisches Wissen. Lege gemeinsam mit STRABAG den Grundstein für deine Karriere.   

Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum? 

Generell wird während des Studiums zwischen Pflichtpraktikum und freiwilligem Praktikum unterschieden. Das Pflichtpraktikum ist dabei ein fester Bestandteil des Studienplans und kann je nach Studiengang oder Hochschule in Länge und Zeitpunkt variieren – üblich ist eine Dauer von einem bis zu drei Monaten.   
Wenn du ein freiwilliges Praktikum machen möchtest, kannst du den zeitlichen Rahmen selbst festlegen. Wir empfehlen aber eine Dauer von mindestens zwei oder drei Monaten, damit du dir einen realistischen Eindruck von einem möglichen späteren Arbeitsplatz machen kannst. Es bietet sich an, ein freiwilliges Praktikum dann zu machen, wenn bereits erste theoretische Erfahrungen gesammelt wurden und du dir bereits ein wenig Fachwissen angeeignet haben.  
  
Tätigkeit als Werkstudent:in während des Studiums  

Bei einer Tätigkeit als Werkstudent:in verknüpfst du theoretisches Wissen direkt mit praktischen Erfahrungen im Berufsalltag. Dadurch legst du einen wichtigen Grundstein für deine weitere Karriere. Während der Vorlesungszeiten ist eine Arbeitszeit von maximal 20 Stunden pro Woche möglich. Während der vorlesungsfreien Zeit kannst du bis maximal 40 Stunden arbeiten – ganz so wie es dein Workload im Studium zulässt.
 
Vorteile eines Praktikums oder einer Werkstudent:innenstelle bei STRABAG:

Baupraktikum

Bauluft schnuppern. Im Team.

Du möchtest den Alltag auf einer Baustelle kennenlernen und erfahren, was in einer Ausbildung bei STRABAG wirklich passiert? Dann haben wir hier das Richtige für dich: Bei einem Praktikum hast du die Möglichkeit, erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter zu schauen, deine Fragen zu stellen sowie unsere verschiedenen Bauberufe live kennenzulernen. Natürlich darfst Du auch selbst mit anpacken.  

Welche Arten des Praktikums gibt es?

Schülerpraktikum: Berufspraktische Tage während der Unterrichtszeit gelten als schulbezogene Veranstaltung. So ein Schulpraktikum dauert in der Regel zwei Wochen. In dieser Zeit bist du in gleicher Weise unfallversichert wie beim Unterricht im Klassenzimmer oder auf Exkursion. 
Berufsorientierungspraktikum: Natürlich kannst du dein Praktikum bei STRABAG auch außerhalb der Unterrichtszeit machen – zum Beispiel in den Ferien oder um freie Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildungs- oder Unistart zu überbrücken. Während des Praktikums bist du über das Unternehmen unfallversichert. Auch für Studienabbrecherinnen, Studienabbrecher, die sich neu orientieren möchten, stehen unsere Türen offen. Du bekommst in einem Praktikum die Möglichkeit herauszufinden, ob eines unserer Berufsbilder deinen Vorstellungen entspricht. 

Foto Mann mit Bauhelm auf

Wie werde ich während meines Praktikums betreut?

Egal, ob Schülerpraktikum oder Berufsorientierungspraktikum – bei uns hast du eine feste Ansprechperson und wirst je nach Einsatzbereich durch Polierinnen, Poliere sowie Kolleginnen, Kollegen auf der Baustelle oder im Büro betreut. Du kannst also jederzeit die Fragen zu deinem Traumberuf stellen, die dir unter den Nägeln brennen. 

Wie sind meine Arbeitszeiten und bekomme ich eine Entlohnung?

Während des Schülerpraktikums gilt für dich das Jugendarbeitsschutzgesetz, in welchem, deinem Alter entsprechend, die täglich zulässige Arbeitszeit geregelt ist.   
Eine Entlohnung bekommst du für dein Schülerpraktikum nicht, denn du stehst ja auch in keinem Arbeitsverhältnis zu uns. Die Erfahrungen, die du bei uns machen kannst, helfen dir aber, den Beruf zu finden, der zu dir passt und bieten die beste Grundlage für den Start einer erfolgreichen Karriere in der Baubranche. 
Wenn du ein freiwilliges, von der Schule unabhängiges Berufsorientierungspraktikum bei STRABAG machen möchtest, bekommst du einen Arbeitsvertrag von uns wirst du dafür mit 400€ im Monat entlohnt.  

Werde ich benotet?

Eine Benotung bekommst du für dein Schülerpraktikum nicht, denn in erster Linie sollst du deinem Traumberuf durch Zuschauen und Fragenstellen näherkommen und nicht aktiv mitarbeiten. Wenn du möchtest, stellen wir dir aber gerne ein schriftliches Feedback aus, damit du eine Kopie davon in deine Bewerbungsmappe legen kannst. Sprich uns am besten direkt darauf an! 

Wie komme ich an eine Praktikumsstelle?

Haben wir dich überzeugt? Dann melde dich direkt bei einem unserer Standorte und frage nach deiner Möglichkeit, bei uns dein Praktikum zu machen oder schau auf unserer Jobbörse vorbei. Wir freuen uns schon auf dich! 

Zur Jobbörse