Bewerbungstipps für deine Ausbildung

Hier geben wir dir Tipps, wie du die perfekte Bewerbung schreibst und dich optimal auf unseren Bewerbungsprozess und das Bewerbungsgespräch vorbereiten kannst.  

1. Dein Lebenslauf

Du hast deinen Traum-Ausbildungsberuf gefunden?  
Im ersten Schritt müssen die Bewerbungsunterlagen zusammengestellt werden.  
Worauf sollte man beim Erstellen eines Lebenslaufs achten?  
Im Lebenslauf sollten kurz und übersichtlich die wichtigsten persönlichen Informationen, deine Kontaktdaten und beruflichen Qualifikationen aufgelistet werden. Sollten bislang noch keine beruflichen Qualifikationen vorhanden sein, dann zeig uns, ob du schon Praktika absolviert hast oder welche Schule du besuchst. Gerne lesen wir auch, was du in deiner Freizeit machst, z.B. welche Hobbies du hast oder ob du dich in einem Verein engagierst.  
Das Design des Lebenslaufs sollte einfach und strukturiert sein. Weniger ist manchmal mehr! 

2. Dein Anschreiben

Das Anschreiben ist dafür da, dass du dich kurz vorstellst und uns erzählst, warum du diese Ausbildung machen willst und wie du auf die Ausschreibung aufmerksam geworden bist.  
Und das war‘s schon!  
Ein kleiner Tipp zum Verfassen des Anschreibens:  
Schreib zu Beginn alles, was dir einfällt, und was du erzählen möchtest, auf.  
Im nächsten Schritt kannst du deinen geschriebenen Text noch einmal verfeinern und ggf. umformulieren, sodass es sich gut anhört und leicht lesbar ist.   
Solltest du Formulierungshilfen benötigen, hilft oftmals ein Blick ins Internet. Dort findest du viele Vorlagen und Musteranschreiben, bei denen du dir Inspiration holen kannst.  
Aber Vorsicht!  
Recruiter lesen sich am Tag mehrere Anschreiben durch und erkennen, wenn ein Anschreiben 1 zu 1 aus dem Internet kopiert wurde. Deshalb bitte nur Anregungen holen und ggf. kleinere Formulierungen übernehmen.  

3. Weitere Bewerbungsunterlagen 

Ebenfalls in deine Bewerbungsunterlagen gehören auch deine letzten Schulzeugnisse sowie weitere Zertifikate. Falls du schon einmal ein Praktikum absolviert hast, solltest du auch eine Bescheinigung darüber deinen Bewerbungsunterlagen beilegen.  
Falls du uns schon mal einen Eindruck von dir vermitteln möchtest, kannst du deinen Unterlagen auch ein Foto von dir beifügen. Ein Bewerbungsfoto ist allerdings kein Pflichtbestandteil einer Bewerbung, wenn du also keines hast oder dies nicht mit einreichen willst, dann musst du keines beifügen.  
Wenn du ein Foto von dir anfügen möchtest, solltest du auf die Qualität des Fotos achten. Ein Bild mit einer guten Qualität sorgt gleich für einen positiveren Eindruck.  

4. Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch 

Nachdem deine Bewerbungsunterlagen bei uns über die Online-Bewerbung eingegangen sind, werden sie sorgfältig geprüft. Im besten Fall wollen wir dich persönlich kennenlernen und laden dich zu einem Bewerbungsgespräch ein.  
Jetzt bloß nicht in Panik geraten!  
Nervosität gehört zu jedem Vorstellungsgespräch mit dazu, aber eine gute Vorbereitung vor dem Gespräch hilft dir, selbstsicherer aufzutreten und ein wenig Nervosität abzulegen.   
Das beginnt schon bei der Kleiderwahl. Such dir ein Outfit, indem du dich auch wohlfühlst. Die Kleidung sollte bequem, aber nicht zu lässig sein.  
Informier dich vor dem Gespräch auf unserer Webseite www.strabag.com bzw. www.zueblin.de über unser Unternehmen und setze dich mit der Stellenausschreibung auseinander.   
Du musst nicht die Unternehmensgeschichte auswendig lernen, aber es ist immer schön, wenn man merkt, die Person gegenüber hat sich über das Unternehmen und die Stelle informiert.  
Im Internet findest du auch Fragen, die häufig in Bewerbungsgesprächen gestellt werden, diese kannst du dir durchlesen und für dich beantworten. Dann bist du schon gut vorbereitet.  

5. Das Bewerbungsgespräch

Zuerst stellt sich jede*r Anwesende beim Bewerbungsgespräch vor. Danach bist du dran. Stell dich vor und gib uns deinen Lebenslauf in deinen eigenen Worten wieder – das kannst du auch gerne etwas ausführlicher machen.  
Daraufhin möchten wir im Bewerbungsgespräch deine Persönlichkeit näher kennenlernen und erfahren, was dich motiviert, welche Stärken du hast und warum du gerne in unserem Unternehmen diese Ausbildung absolvieren willst. Überzeuge uns davon, dass du die richtige Person für diese Stelle bist.  
Damit auch du sicher sein kannst, dass die Ausbildung so abläuft, wie du dir das vorstellst, nutze die Gelegenheit und stell uns deine Fragen.  
Nachdem auf beiden Seiten alle Fragen geklärt sind, hast du es geschafft!  
In der Regel bekommst du innerhalb von zwei Wochen nach dem Gespräch eine Rückmeldung von uns.  

6. Deine Ausbildung bei STRABAG

Wir bauen auf dich. Im Team.  
Bau auf uns. Im Team.   
Wir bauen auf eine starke Ausbildung. Im Team.   
  
Nun bleibt uns nicht mehr viel zu sagen, außer…  
suche in unserer Jobbörse nach deiner Traum-Ausbildung und bewirb dich über noch heute.   
Wir wünschen dir viel Erfolg!